5 Must have tools für die Gartenarbeit im Winter

Sie lieben Gartenarbeit, wissen aber nicht, was Sie im Winter tun sollen?

Gartenarbeit ist eine lohnende Tätigkeit für alle, die die freie Natur lieben. Wenn Sie nicht ganz sicher sind, was Sie in diesem Winter in Ihrem Garten tun sollen, finden Sie hier fünf Werkzeuge, die Sie unbedingt haben müssen und die Ihnen helfen werden, Ihre Bemühungen während der Wintersaison zu maximieren.

Mit diesen Werkzeugen können Sie die Gartenarbeit fortsetzen, auch wenn es draußen kalt ist und Schnee liegt! Sie werden in der Lage sein, mit dem Unkrautjäten, Beschneiden, Gießen und Düngen Schritt zu halten, ohne dass Sie den eisigen Temperaturen oder starkem Schneefall trotzen müssen. Und das Beste ist, dass diese 5 Werkzeuge in jedem Baumarkt oder Online-Händler zu finden sind – sie sprengen also nicht Ihr Budget!

 

Eine Kelle

Eine Kelle ist ein großartiges, vielseitiges Werkzeug für Ihren Wintergarten! Mit ihr können Sie graben und in Töpfe umpflanzen oder neue Pflanzbeete vorbereiten. Wenn Sie bereits Löcher in den Boden gegraben haben, hilft Ihnen eine Kelle, Mulch um den Bereich herum zu platzieren, um die Feuchtigkeit im Boden zu halten. Sie müssen Blumenerde in Ihrem örtlichen Baumarkt kaufen, wenn Sie noch keine vorrätig haben – oder halten Sie einfach Ausschau nach kostenlosen Kisten mit Erde, wenn die Geschäfte beim Frühjahrsputz ihre Pflanzen draußen loswerden! Es ist erstaunlich, was die Leute alles wegwerfen, was auf produktive Weise wiederverwendet werden könnte, z.B. bei der Gartenarbeit. Schauen Sie also unbedingt auch bei diesen Behältern vorbei, bevor Sie mit der Planung Ihrer Frühjahrspflanzungen beginnen.

 

Eine Schaufel

Eine gute, altmodische Schaufel hilft Ihnen auch dabei, andere Dinge zu bewegen. Wenn Sie also im Winter im Haus gärtnern, wird es für Sie einfacher sein, Pflanzen und Töpfe von einem Ort zum anderen zu verpflanzen, ohne sie zu beschädigen. Wenn der Schnee einfach zu tief ist, um draußen mit einer Kelle zu arbeiten, graben Sie ein bisschen im Boden und schaffen Sie sich einen Sandkasten für draußen! Füllen Sie dieses Loch mit Blumenerde (die zu diesem Zeitpunkt des Jahres noch recht locker sein sollte) und packen Sie sie mit Ihrer Kelle oder Schaufel fest in die Ecken. Lassen Sie Ihre Kinder dann in ihrem eigenen Garten spielen, während Sie drinnen einige Pflanzen beschneiden! Es ist auch toll, wenn sie eine Matschgrube haben oder einen Schneemann bauen wollen – sie können ihren Sandkasten für alles Mögliche verwenden!

 

Eine Kniescheibe

Das kalte Wetter wird Ihre Knie nicht verletzen, wenn Sie Hosen tragen, aber es kann trotzdem schmerzhaft sein. Und Knieschmerzen beim Laufen im Garten sind definitiv ein Dämpfer bei der winterlichen Gartenarbeit! Hier kommt eine gute Knieschutzmatte ins Spiel. Damit können Sie aufstehen und absteigen, ohne sich zu verletzen, und das Beste ist, dass es genauso einfach (wenn nicht sogar einfacher) ist, als jedes Mal in die Kälte zu gehen, wenn Sie draußen Unkraut zupfen oder Pflanzen gießen müssen – wenn Sie mit der Arbeit in Ihrem Garten fertig sind, nehmen Sie den Knieschoner einfach mit nach drinnen und Sie können loslegen!

 

Eine Gießkanne

Eine Gießkanne ist ein Muss für jeden Gärtner, egal ob Sie drinnen oder draußen arbeiten. Aber dieses Werkzeug ist noch wichtiger, wenn Sie im Winter draußen arbeiten, denn es hilft Ihnen, Blasen an den Händen zu vermeiden, wenn Sie mit der eiskalten Erde hantieren – und es schützt Sie auch davor, sich versehentlich mit Werkzeugen und Scheren zu schneiden, die aufgrund der kalten Temperaturen sicherlich schärfer sind als gewöhnlich! Gartenarbeit im Winter muss nicht bedeuten, dass man Verletzungen riskiert, also zögern Sie nicht, eines dieser Werkzeuge in Ihrem örtlichen Baumarkt zu kaufen.

 

Handschuhe

Und schließlich sollten Sie immer Handschuhe tragen, wenn Sie im Winter draußen arbeiten. Sie halten Ihre Hände nicht nur warm, sondern schützen sie auch vor Kälteverbrennungen – ein schmerzhafter Zustand, der eintritt, wenn die Haut mit Schnee oder Eis in Berührung kommt. Wenn sich Ihre Finger schon nach ein paar Minuten im Freien so anfühlen, als hätten sie jegliches Gefühl verloren, leiden Sie wahrscheinlich unter diesem Unbehagen! Tragen Sie also Handschuhe, um dem vorzubeugen, und gärtnern Sie weiter durch die Wintersaison, als ob es stattdessen Frühling wäre.

 

Ein Bonus-Werkzeug: Eine Plastikplane

Wenn Sie draußen bei kälteren Bedingungen als gewöhnlich arbeiten, investieren Sie in eine große Plastikplane, die Sie als Bodenabdeckung verwenden können. Sie schützt Ihre Knie vor direktem Kontakt mit dem kalten Boden darunter und kann auch dabei helfen, Wurzeln anzuheben, damit kein Gras darüber wächst oder Pflanzen beschädigt werden, während Sie Löcher in Ihrem Garten graben.

Stefan Brotschi
Author: Stefan Brotschi

Jedes Bauvorhaben ist für uns eine neue Herausforderung. Voraussetzungen für ein gutes Gelingen bildet das Vertrauen zwischen Kunde und Brotschi Hausbau. Wir legen grossen Wert auf persönliche Beratung. Im persönlichen Beratungsgespräch gehen wir auf die individuellen Wünsche und Anforderungen ein und setzen alles daran, dass das Bauprojekt in der Funktionalität, Energieeffizienz und in der Wirtschaftlichkeit ein nachhaltiger Erfolg wird.Gegenüber unseren Kunden sind wir in jeder Projektphase ein kompetenter und zuverlässiger Partner. Wir halten unser Fachwissen in den Bereichen Architektur, Haustechnik, Energieeffizienz durch ständige Weiterbildung hoch.

Treten Sie der Diskussion bei

Objekt vergleichen

Vergleichen
de_DEDeutsch